Stuhltest

Häufig stellen Patienten fest, dass sich Blut im Toilettenpapier oder im Stuhl befindet. Okkultes Blut jedoch ist im Stuhl nicht sichtbar. Um dieses Blut festzustellen, wird ein sogenannter   Clear-Test durchgeführt.

Dazu wird Stuhl verwendet, der in der Regel während der Untersuchung an den Instrumenten verblieben ist. Dieser wird in ein Reagenzglas gefüllt, welches mit einer Testlösung gefüllt ist. 

Sollte der durchgeführte Stuhltest positiv sein, werden Sie informiert und wir besprechen die weitere Vorgehensweise.

Der Test wird von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen und ist daher kostenpflichtig.